Sprachbegleitende Gebärdensprache mit Kleinkindern - WeltFairWandler Blog - WeltFairWandler

WeltFairWandler
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sprachbegleitende Gebärdensprache mit Kleinkindern

WeltFairWandler
Herausgegeben von in Gebärdensprache ·
Gebärden kommen aus der Gebärdensprache, ganz einfach umschrieben werden Wörter mit den Händen gezeigt. Ursprünglich werden sie genutzt damit gehörlose eine Chance auf Kommunikation haben. Ich nutze das Konzept von BabySignal welches von Wiebke Gerike entwickelt wurde, mit unseren Kindern. In meinem selbst entwickelten Wichtelgeflüsterkurs kann man ebenfalls Grundlagen erlernen. Hier werden die Gebärden Sprachbegleitend im Alltag angewandt und ermöglichen dem Kleinkind welches nicht sprechen kann, sich mitzuteilen.

Kurze Beschreibung des Konzeptes von Baby Signal:

Genutzt werden ausschließlich gebärden aus der deutschen Gebärdensprache.
Nur die Schlüsselwörter im Satz werden mit gebärden betont. (Beispiel: „Komm wir gehen ESSEN!“ Das Wort essen wird gebärdet, die anderen Wörter nicht.)
Es wird den ganzen Tag genutzt, nicht nur als Angebot. Nicht zeitlich beschränkt, sondern alltagsbegleitend.
Es werden Eltern Kind Kurse angeboten, aber auch für Fachkräfte Tagesseminare
Meine Persönlichen Erfahrungen:

Als Erzieherin habe ich das Konzept im Krippenalltag durchgeführt (kennengelernt) es hat mich sehr beeindruckt. Zuvor habe ich eine Tagung bei Wiebke Gericke besucht. Dort haben wir die Grundlagen der Durchführung im Krippenalltag und natürlich auch ein kleines Repertoire an Gebärden gelernt.  Die Kinder jeden alters haben es mit großem Interesse verfolgt und durchgeführt. Teilweise hat es uns den Alltag echt erleichtert da schon Einjährige uns sagen konnten, wenn sie Hunger oder Durst haben, oder gar ihre Eltern vermissen. Ich kann es nur weiterempfehlen, es macht riesigen spass.
Als Mutter habe ich es dann von der Geburt an durchgeführt, anders als es Frau Gericke in Ihrem Konzept beschreibt, habe ich alle Gebärden benutzt, wie ich es dachte, nicht nach dem Alter entsprechend. Die Gebärden Fortschritte unserer Tochter möchte ich euch auch in dieser Kategorie vorstellen. Natürlich macht es als Mutter noch mehr spass, es ist einfach toll.
Hier meine Erfahrungen mit Gebärden im BabySignal Blog:


Tipp:

Auf der Homepage von www.babysignal.de findet ihr Angebote für Kurse und das BabySignal Buch, (findet ihr in meiner Buchempfehlungsliste) dieses beschreibt ganz toll die ersten Gebärden. Wenn du dich entschieden hast, mit deinem Kind zu gebärden, dann kann ich dir auch gleich den DGS App empfehlen, kostet einiges, ist aber super. Denn dort findest du alle Gebärden mit einer Video Anleitung.

Viel Spass dabei und denke daran Dein Alltag ist ihre Kindheit!



Kein Kommentar

Ann-Kathrin Prelle

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü